Pfleger kniet neben alter Frau, die am Tisch etwas backt

Ausbildung zum Pflegefachmann bzw. zur Pflegefachfrau

Sie haben Freude am Kontakt mit Menschen? Sie möchten einen Beruf mit sicherer Zukunftsperspektive? Sie lieben die Abwechslung? Dann sind Sie in der Ausbildung zur/m Pflegefachfrau/mann genau richtig.

Junge Pflegekraft© Shutterstock
Pflegefachkraft bringt Essen© IFSB

Pflegefachkräfte

Pflegefachkräfte arbeiten in Krankenhäusern, Pflegeheimen und bei ambulanten Diensten. Zu ihrer Arbeit gehören neben der Planung und Beratung auch die Versorgung und Durchführung der Pflege von Menschen aller Altersklassen. Sie begleiten pflegebedürftige Menschen in verschiedensten Lebenslagen.

Das macht den Beruf so spannend

Die Arbeit als Pflegefachkraft ist spannend und verantwortungsvoll. Sie betreuen und versorgen einen Säugling und bereiten Injektionen vor und führe diese durch, Infusionen müssen vorbereitet, anhängt und kontrolliert werden und einem Erwachsenen bei der Körperpflege.

Des Weiteren werden Verletzungen richtig versorgt und verbunden, neuern Sie Verbände nach Operationen, messen den Blutdruck und den Blutzucker und verabreichen Medikamente. Pflegefachkräfte verbinden pflegerisches mit medizinischem Wissen. Außerdem ist die Ausbildung europaweit anerkannt.

In drei Jahren zur Pflegefachkraft 

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Während der Ausbildung lernen Sie zum Beispiel, wie das Herz funktioniert oder wie man Verletzungen richtig versorgt und verbindet. Die Theorie aus der Schule können Sie während der Praxiseinsätze in verschiedenen Einrichtungen in die Praxis umsetzen. Dabei können Sie herausfinden, in welchem Bereich Sie Ihre Stärken und die größte Freude haben. Der Kurs ist für 20 Schüler vorgesehen.

Blutzucker messen© IFSB

Vorteile einer Ausbildung bei uns

  • Qualifiziertes Lehrpersonal mit Praxiserfahrung
  • Individuelle Lernförderung und Begleitung in Theorie und Praxis
  • Neueste Technik und moderne Medien
  • Möglichkeit zur Bereitstellung eines Leihlaptops
  • Fachbücher als e-books

Wir sind an allen vier Standorten träger- und maßnahmenzertifiziert. Ein Bildungsgutschein kann bei entsprechender Voraussetzung bei der Agentur für Arbeit oder Jobcenter beantragt werden.

© AZAV

Standorte

Die Ausbildung können Sie an den Standorten Ravensburg, Wangen, Bad Wurzach und Ulm absolvieren.

Kosten

Die schulische Ausbildung ist für Sie an allen Standorten kostenfrei.

Voraussetzungen

Sie benötigen

  • den Mittleren Bildungsabschluss
  • den Hauptschulabschluss PLUS
    • eine erfolgreich abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung
    • ODER die mindestens einjährige Assistenz- oder Helferausbildung in der Pflege
  • die erfolgreich abgeschlossene zehnjährige allgemeine Schulbildung

Zusätzlich Impfnachweise für

  • Masern
  • Röteln (zusätzlich in Krankenhäuser verlangt)
  • Mumps (zusätzlich in Krankenhäuser verlangt)

Bewerbungsunterlagen

  • Bewerbungsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • 2 aktuelle Lichtbilder (Passfotogröße)
  • Kopie Personalausweis (beglaubigt)
  • Kopie Schulabschlusszeugnis und/oder Berufszeugnis (beglaubigt)

Nach Erhalt der Schulplatzzusage durch die Pflegeschule sind einzureichen:

  • Führungszeugnis N im Original – nicht älter als 3 Monate
  • Ärztliche Bescheinigung über die gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes (Ärztliche Bestätigung).
  • Ggfs. Aufenthaltstitel und Bleibestatus
  • Bestätigung der Praxisstelle

Schulabschluss in einem anderen Land?

Wenn der für die Ausbildung relevante Bildungsabschluss nicht in Deutschland erreicht wurde, benötigen wir die Anerkennung/Gleichstellung des in Deutschland gültigen Bildungsabschlusses. Bei Minderjährigen wird eine Einverständniserklärung der Eltern benötigt.

Diese evtl. Zuerkennung eines vergleichbaren Bildungsabschlusses (z. B. Realschulabschluss/Fachschulreife, Hochschulreife, Fachhochschulreife u. a.) kann beim Regierungspräsidium Stuttgart Abt. 7 – Zeugnisanerkennungsstelle beantragt werden.

Stimme zur Ausbildung

Avatar männlich

„Die Ausbildung zur Pflegefachkraft am IFSB macht mir richtig Spaß. Ich bin in einem super Kurs. In der Schule gibt es spannende Projekte und der Unterricht ist richtig interessant. Ich konnte mir sogar einen Laptop von der Schule ausleihen. Noch haben wir dazu coole Lehrer.“
Rahel Z.

Ansprechpartner/innen in Ravensburg

© IFSB

Doris Feinauer

Sekretariat

Mo: 7.30 – 12.45 Uhr
Di bis Fr: 7.30 – 11.00 Uhr

Kapuzinerstraße 2
D-88212 Ravensburg
Tel.: +49 (0) 751 361 56 44
Mail:

Ansprechpartner/innen in Wurzach

Jörg Schmal

Schulleitung Pflege
Standortverantwortung Heilerziehungspflege

Tel.: +49 (0) 7564 30 69 19
Mail:

© IFSB

Heidrun Neher

Sekretariat

Mo – Fr: 8.00 – 11.15 Uhr

Marktstraße 9/2
D-88410 Bad Wurzach
Tel.: +49 (0) 7564 306 917
Mail:

Ansprechpartner/innen in Wangen

Ansprechpartner/innen in Ulm

Sonja Glöckler© IFSB

Sonja Glöckler

Sekretariat Ulm

Mo, Mi, Do, Fr: 7.30 – 12.30 Uhr

Karl-Schefold-Straße 22, 89073 Ulm
und Ehinger Straße 27, 89077 Ulm
Tel.: + 49 (0) 731 9670555 /
+ 49 (0) 731 790 342 00
Mail:

Auf einen Blick

Abschluss

Staatliche Prüfung zum Pflegefachmann bzw. zur Pflegefachfrau.

Beginn

Jährlich im September.

Bewerbung

Sie können sich jederzeit bewerben. Im Idealfall haben Sie bereits eine Ausbildungsstelle. Wenn nicht, sind wir Ihnen auf Wunsch dabei gerne behilflich.

© 

Beitragsbild: IFSB

Icon Geburtstagstorte

Wir haben gefeiert:
50 Jahre Institut für Soziale Berufe
1972–2022